Kontakt
Dieter Maager
Heizungs- u. Lüftungsbaumeister
Gas- u. Wasserinstallationsmeister Klempner und Installateur
Blitzschutzsetzer
Betriebswirt des Handwerks
Dieter Maager
Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
für das Zentralheizungs- u. Lüftungsbauer-Handwerk und
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
für das Gas- u. Wasserinstallations-Handwerk
Hansestr. 12b   •   48165 Münster   •   Telefon 02501 4455-0   •   Telefax 02501 4455-66
Logo der HWK Münster
Dieter Maager, von der Handwerkskammer Münster öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Gas- und Wasserinstallation-Handwerk und für das Heizungs- und Lüftungsbauer-Handwerk.

1. Vereidigung

im Dezember 1994 auf Empfehlung des Fachverbandes Sanitär­Heizung-Klima NRW, in Düsseldorf, durch die Handwerkskammer-Münster

2. Berufliche Qualifikationen

  • Klempner und Installateur (HWK Münster)
  • staatlich geprüfter Blitzschutzsetzer (HWK Nürnberg)
  • Heizungs- und Lüftungsbau-Meister (HWK Münster)
  • Gas- und Wasserinstallations-Meister (HWK Dortmund)
  • Medizinprodukt-Berater gemäß MPB-Gesetz
  • Betriebswirt des Handwerks (Handwerksakademie an der Handwerkskammer Münster)

3. Haupt-Aufraggeber

  • Landgericht Münster
  • Amtsgerichte, wie z.B.
    • Amtsgericht Münster
    • Amtsgericht Warendorf
    • Amtsgericht Lüdinghausen
    • Amtsgericht Essen
  • und einige mehr

4. Haupteinsatzgebiete

  • alle Fragen um die Sanitäre Installation, Wasser, wie Abwasser, innerhalb von Gebäuden
  • Legionellenabwehr in Trinkwasseranlagen, Legionellenbestimmung und Beratung zur Vermeidung von Legionellenbefall
  • „Biofilm" Beseitigung in Rohrleitungen; hier besonders in Zahnarztpraxen, aber auch in Altenheimen, Schulen, Turnhallen und Hygienebereichen.
  • Wasser-Probeentnahme (WWU-Münster-Hygieneinstitut)
  • Einhaltung von technischen Standards
  • Überprüfung der Rohrinstallationen für Trinkwasser
  • alle Fragen um die Heizungsinstallation;
  • Überprüfung von Sinnhaftigkeit und Nutzen beim Einsatz von Materialien zur Nutzung erneuerbarer Energien und der Sonnenenergie
  • Berechnung von Heizleistungen
    Hydraulische Abgleiche von Rohrsystemen
  • Gas- und Ölheizungsanlagen
  • Luft- und Wasser-Wärmepumpen
  • Solaranlagen für den Heizbetrieb oder zur Unterstützung der Warmwassererwärmung
  • Beschaffenheit von freistehenden &Öuml;ltankanlagen
    Beurteilung von Heizkesseln und deren Heizleistungen
  • Überprüfung von Dunstabzügen in Küchen
  • Überprüfung von Boden-Wasser-Wärmepumpen Mängelbestimmung und Mängelaufnahme im Bereich der Heizung-und Sanitärinstallation in Gebäuden
  • Berechnung von Mängelbeseitigungskosten und Zeitaufwand
  • Ermittlung von Schadenshöhen und
  • Überprüfung, ob ein vorgebrachter Schaden auch ein Schaden ist (für Versicherungen und Gerichte, aber auch für Privatpersonen)
  • Überprüfung von Reparaturrechnungen und Abrechnungen Beratung von Richterinnen und Richter, in technischen Fragen rund um Heizung und Sanitär

5. Privat-Gutachten

z.Z. ca. 15 bis 20 im Jahr

6. Schieds-Gutachten

Ja, nach ausführlicher vorheriger Beratung und schriftlicher Zustimmung der Beteiligten

7. Telefonische Gutachterliche Beratung, nachdem die „Hilfesuchenden" vorher bei der Handwerkskammer Münster um die Nennung eines Sachverständigen nachgefragt haben

Ja, ca. 2 bis 8 Beratungen wöchentlich

8. Weiterbildung

Der Sachverständige nimmt seit über 30 Jahren pro Jahr an zwei bis sechs Weiterbildungsmaßnahmen über einen und auch über mehrere Tage teil. Diese Schulungen werde im Rahmen der ständigen Überprüfung durch die Handwerkskammer Münster dokumentiert.

9. Honorarkosten

  • Bei Gericht wird gemäß Honorarordnung für Sachverständige abgerechnet zzgl. Nebenkosten
  • Bei Privatgutachten berechnet der Sachverständige für seine Tätigkeit ein Honorar von 122,00 Euro/Stunde zzgl. der gesetzlichen MwSt.
  • Bei Schiedsgutachten wird ein Mindesthonorar von 122,00 Euro/Stunde vereinbart zzgl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Nebenkosten

Zuständiges Finanzamt

Finanzamt Münster-Außenstadt


Der Sachverständige unterliegt über die bearbeiteten Fälle grundsätzlich der Schweigepflicht.
Bestellungsurkunde der HWK Münster